Flusswandern

Kanutouren auf der Aller, dem Mühlenbach, der Fuhse oder Lachte

...ein günstiges Sommervergnügen für Gruppen, Familien oder nur zu zweit!

Hier finden Sie weitere Informationen...

Streckenverläufe

Unsere Region bietet Ihnen ein großes Spektrum an Möglichkeiten fürs Flusswandern. Von der Aller und Fuhse auf denen Sie bis nach Celle fahren können oder Start auf der Aller dann 1 1/2 Stunden über den Mühlenkanal und zurück auf die Aller. Je nachdem wie lang Ih Ausflug werden soll.

Hier finden Sie weitere Informationen...

Fahrradtouren in der Samtgemeinde Lachendorf

Hier finden Sie Anbieter um Fahrräder vor Ort zu mieten oder Information um ganz einfach mit Ihrem eigenen Fahrrad die schönsten Ecken und Sehenswürdigkeiten unserer Region zu entdecken.

 

 Hier finden Sie weitere Informationen...

Gruppenevents in Lachendorf

Hier finden Sie Anbieter aus unserer Region für begleitete Gruppen und Betriebsausflüge.

Hier finden Sie weitere Informationen...

Geschichten, Mythen und Sagen in der Samtgemeinde Lachendorf

Entlang der Wege in der Samtgemeinde Lachendorf - ob auf Land oder Wasser, gibt es viele Geschichten zu erzählen. Hier finden Sie einen kleinen Einblick der Sagen, Mythen und Geschichten unserer Region. Dieser Menüpunkt wird immer weiter ausgebaut und ergänzt durch den Punkt Found Places von Hendrik Altmann.

Auch interessant: Heimatgeschichte Flotwede

 

Die Lachte -

ist ein ca. 33 km langer, sehr lohnender und naturbelassener Kleinfluss am Rande der Südheide. Sie entspringt bei Sprakensehl im nördlichen Landkreis Gifhorn und mündet in die Aller. Die Artenvielfalt entlang des Flussen spricht für sich. Die Lachte wurde 2009 unter Schutz gestellt. Als eine der Maßnahmen wurden an verschiedenen Abschnitten die Altarme der Lachte wieder reaktiviert und renaturiert. Der Lachte wird von Auen- und Bruchwäldern sowie Laub- und Mischwäldern und Grünlandflächen, darunter auch Feuchtwiesen, begleitet.

Die Lachte und ihre Uferbereiche bieten zahlreichen Tier- und Pflanzenarten einen Lebensraum. Im Naturschutzgebiet kommen u. a. Fischotter, Kammmolch, Bachneunauge, Groppe und Steinbeißer, Große Moosjungfer und Grüne Flussjungfer sowie Flussperlmuschel vor. Der Schwarzstorch ist Nahrungsgast.

(Quelle: wikipedia)


Mehr Informationen folgen....